Der Prozess beginnt mit dem Einsatz der App DOSIMIRROR. Täglich notierst du auf deinem Smartphone deine Belastungen und Ressourcen, dein Befinden und Beschwerden. Das dauert weniger als eine Minute.

Hierzu klickst du für jeden Indikator auf die Smileyskala: Rot bedeutet natürlich schlecht, also z.B. hoher Zeitdruck, schlechte Organisation und wenig Bewegung. Grün bedeutet gut, also z.B. nette Kollegen, gute Regeneration, hohe Zufriedenheit.

Wann ein roter, gelber oder grüner Smiley verwendet wird, ist ganz und gar deine persönliche Entscheidung. Ein Leistungssportler wird einen grünen Smiley bei wesentlich mehr Bewegung vergeben als eine Couch-Potato. Wichtig ist nur, dass du etwas mit dem Indikator und deiner Bewertung verbindest.

Die Eingaben speichern sich automatisch. Du kannst sie den ganzen Tag noch verändern, d.h. dich umentscheiden. Um 0:00 beginnt der neue Tag und die Antwortskala ist wieder „leer“. Dann sind die Werte in der Datenbank und keine Änderungen für den Vortag mehr möglich.

Du musst DOSIMIRROR nicht täglich verwenden und auch nicht immer alle Indikatoren bewerten. Z.B. passen arbeitsbezogene Indikatoren an freien Tagen nicht. Dann setze die Bewertung aus oder bewerte nur die Indikatoren, die du bewerten möchtest (z.B. die Bewegung an freien Tagen). Du kannst auch Indikatoren ganz weglassen. Wenn du z.B. keine Schmerzen hast und auch noch nie hattest, bewerte den Indikator einfach nicht. Der Auswertung schadet das nicht.